Veranstaltungen

Die Sanierung des Sietzinger Fachwerkirche ist abgeschlossen und dieses Ereignis wird vom 25.09. bis 27.09.2020 mit einem 3tägigen Festprogramm gefeiert.
Wir müssen uns dabei coronabedingt jedoch etwas einschränken und haben uns deshalb für mehrere Veranstaltungen mit beschränkter Personenanzahl in der Kirche entschieden.
Wir bitten herzlichst um Verständnis.

Freitag 25.09.2020. 14.00 Uhr
Andacht
mit ausschließlich nur geladenen Gästen/ Dank an Initiatoren, Planer, Bauarbeiter und Geldgeber
Samstag 26.09.2020, 15.00 Uhr
Chorkonzert “kneip-p-sisters“
mit anschließender Kaffeetafel

Für einen Sitzplatz in der Kirche bitten wir Sie um eine persönliche Platzbestellung aus coronabedingten Gründen.
Das Chorkonzert wird auch per Lautsprecher in den Bereich der Kaffeetafel übertragen.

Sonntag 27.09.2020, 10.30 Uhr
Erntedank – Gottesdienst

16.00 Uhr        „ALTES HAUS“
szenisch musikalische Lesung  mit Jens-Uwe Bogadtke und Heike Matzer
Abendlicher Ausklang bei >Brot & Wein<

29.7.20, 19.00 h
Bläser-Gottesdienst

 

14.12.2019 ab 15.00 h
Ein Nachmittag im Advent an der  Kirche von Sietzing
Einladung zu unserer traditionellen Adventveranstaltung des Vereins
Freundeskreis Fachwerkkirche Sietzing e.V., dem Ortsbeirat Sietzing
und Christel Krüger

„50 Jahre hinterm Ladentisch“
Geschichten um und aus  dem Konsum in Sietzing vorgetragen oder erzählt,
von der Familie Krüger. Aus diesem Anlass möchten wir in geselliger Runde herzlich zu Gebäck, Stollen, Kaffee oder Glühwein und Grillwurst  und netten Gesprächen einladen.

Der kleine  Chor von Herrn Küffe wird eigene Lieder sowie auch einige Weihnachtslieder anstimmen.
Der Eintritt ist frei, über eine Spende für unsere Kirche würden wir uns freuen.

1.6.2019, 14.00 – 18.00 h
5. Sietzinger PflanzenCafé

Unter den Bäumen auf dem Dorfanger gibt es wieder den bewährten Pflanzenstand, Kaffee und Kuchen an schön gedeckten Tischen, einige interessante Stände mit Dingen aus der Region und etwas Musik ist auch dabei.
Zu bestauenen gibt es die Baustelle: es ist wirklich wahr! Die Kirche wird saniert, mit dem Turm wurde begonnen, die anderen Gewerke folgen nach und nach.

4.3.2019
Am 4. März 2019 wurde in der Kirche feierlich der Zuwendungsbescheid für die Fördermittel in Höhe von €450.000,00 von Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger überreicht. Zusammen mit den Eigenmitteln der Kirche kann jetzt die Kirche grundsaniert werden und die im Konzept vorgesehenen Baumaßnahmen ausgeschrieben werden.

Wir freuen uns sehr über unseren Erfolg!
www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1713961/

Am Tag unseres Weihnachtskonzertes, am 15.12.2018,  wurde die Kirche offiziell als

„Kulturerbeort im Oderbruch“

anerkannt. Die Plakette, die unsere Ortsvorsteherin, Ines Zochert-Köhn in den Händen hält, wird an der Kirche angebracht. Im Museum Schloss Altranft wird ein Schränkchen, wie für alle Orte, für unsere Kirche aufgehängt, die ein Bild des Altars zeigt und das weitere Informationen enthalten wird.

KULTURERBE-ORT Plakette

Samstag, 15. Dezember 2018, 16 Uhr
Ein Abend im Advent mit dem „Herrenwieser Vokalquartett“

Wir luden Sie ein zur traditionellen Adventsverantstaltung des Vereins Freundeskreis Fachwerkkirche Sietzing e.V., dem Ortsbeirat Sietzing und der Ev. Kirchengemeinde Neutrebbin-Oderbruch
Gudrun Anders – Barbara Anders – Georg Weichardt –Kenneth Anders
sangen Weihnachtslieder a capella aus aller Welt. Sie waren lustig und schwer, alt und neu – und kreisen natürlich um den Sinn des Weihnachtsfestes überhaupt. So unterschiedlich die Musik auch ausfällt – sie ist in jedem Falle eine Liebeserklärung an das Weihnachtsfest.

Außerdem las Kenneth Anders eine Weihnachtgeschichte von Astrid Lindgren. Er ist ein wunderbarer Vorleser.

Die Initiative „Kulturerbe Oderbruch“ hat die Kirche von Sietzing an diesem Tag als Kultererbe-Ort des Oderbruchs feierlich ausgewiesen. Unsere Ortsvorsteherin, Ines Zochert-Köhn hält die Plakette in ihren Händen.

7.9.2018, 10.00 – 11.00 h
KinderKirche
Der Clown „Nanü“ kam in die Fachwerkkirche Sietzing

8.8.2018, 14.00 h
Bläser-Gottesdienst in der Fachwerkkirche Sietzing
Unser traditioneller Gottesdienst, der mit Musik des Bläserchores bereichert wird.
Ebenfalls am 7.8.18, 19.00 h in der Bliesdorfer Kirche, am 9.8.18 19.00 h in der Kirche Neutrebbin

7.7.2018
Die längste Kaffeetafel im Oderbruch
Unter den Linden in Neubarnim wurde der Rekord mit 250,10 m erfolgreich gebrochen!
Wir waren dabei, zusammen mit dem Ortsbeirat und der Sietzinger Feuerwehr. Und alle waren sich einig: wir hatten die schönste Kaffeetafel!!!

IMG_3975

4. Sietzinger PflanzenCafé am 9.6.2018
von 14.00 – 18.00 h
rund um die Fachwerkkirche und auf dem Dorfanger

Wir luden ein zu einem Sommerkonzert in die Fachwerkkirche Sietzing.
Am Pflanzenstand fanden Sie Nützliches, Exotisches und Bewährtes für Ihren Garten
Im Schatten der Kirche konnten Sie Kaffee und Kuchen genießen.

Fotoausstellung „Stimmung und Struktur“
Fotos von Fritz Schütte

Hamburger Hafen

Samstag, den 16.12.2017       Beginn:   15.00 Uhr    
Die Pfarrgemeinde Neutrebbin, der Ortsbeirat und der Freundeskreis Fachwerkkirche Sietzing e.V. luden zu einem Adventsnachmittag in die Sietzinger Kirche ein.
Die Kneip-p-Sisters waren da!
Die Kirche war festlich geschmückt von fleißigen Helfern, auf die wir uns wie immer verlassen konnten und denen großer Dank gebührt.
Der Chor erfreute uns mit ihren Liedern und ihre Freude am Gesang war ansteckend.
Anschließend wartete ein kleiner Weihnachtsmarkt auf Sie.

Iris und Thorsten Krüger bewirteten uns dann mit der traditionellen Stolle und heißem Glühwein.

15.9.17, 10.00 h:
KinderKirche
mit der Märchenerzählerin Kerstin Yvonne Lange

Es war einmal – Märchen in Sietzings Fachwerkkirche
Inzwischen ist es Tradition geworden, dass der Förderverein zum Erhalt der Fachwerkkirche Sietzing,tolle Erlebnisse für die Sietzinger Kinder und Kinder aus der Umgebung in der Kirche organisiert. Am 15.September überraschten sie uns mit einer Märchenerzählerin.
Neugierig und erwartungsfroh machten die Kinder es sich auf den Matten gemütlich.
Die Kinder waren vom ersten Augenblick wie verzaubert und hingen an den Lippen der Märchenerzählerin. Mit Gestik, Mimik, gekonnter Erzähltechnik und ungewöhnlichen Instrumenten hat die Märchenerzählerin es verstanden, alle Kinder und auch uns Erwachsene in ihren Bann zu ziehen. Sie schloss für uns die Tür zum Märchenland auf. Geschickt bezog sie die Kinder aktiv ein.Sogar als Schauspieler konnten sie agieren.
Mit viel Applaus bedankten sich die Kinder bei ihr.
Noch tagelang spielten unsere Mädchen und Jungen Märchenszenen in der Kita nach und sie hatten natürlich auch zu Hause eine Menge zu erzählen.
Alle Kinder und auch wir Erwachsenen waren der Meinung – das war ein einzigartiges Erlebnis.
Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal recht herzlich beim Förderverein, insbesondere Herrn und Frau Kröger bedanken.
Vielen Dank auch an Herrn Zochert, der unseren Kindern jedes Jahr die Möglichkeit gibt, einmal ganz genau die alte Fachwerkkirche zu erkunden. Er klettert mit ihnen sogar bis in den Glockenstuhl und erzählt viel wissenswertes über die Kirche. Das ist jedesmal sehr spannend und interessant.

Jana Dobritius, Erzieherin Kita „Spatzennest“ Sietzing

26.7.2017, 14.00 Uhr:
Alljährliches Bläserkonzert

27.5.2017, 13 – 18.00 h
3. Sietzinger PflanzenCafé
Wie immer bei strahlendem Sonnenwetter gab es neben dem Café unter den Bäumen auf dem Dorfanger und dem Pflanzenstand zu Beginn eine kurze Andacht mit Pfarrer Arno Leye. Diesmal verbunden mit einem kleinen Konzert bei der Vorstellung des frisch restaurierten Harmoniums durch die Kreiskantorin Anja Liske-Moritz.
Kunst – Sinn in Sietzing: Die Künstler Anni Kaufhold (Malerei) Michaela Schulz (Zeichnungen) und Carsten Winkler (Plastiken) stellten ihre Arbeiten aus.
Auf einem kleinen Bauernmarkt stellten sich 2 Kleinerzeuger aus der
Region vor.
http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1577255

10.12.2016, ab 15.00 h
Weihnachtsfeier
Theater und Benefiz-Kochen
15.00 h Glühwein und Stolle an der Kirche
img_1139
Dank an Frau Krüger und Glückwunsch zum 25jährigen!

16.00 h Theaterstück „Veits Tanz“ mit Jens-Uwe Bogadtke
plakat-bogadtke-2016

18.00 h Benefiz-Kochen für die Fachwerkkirche mit Simona Koß, MdL
es kochen für Sie: Profi-Koch Wolfgang Schalow, Marxdorf; Stephen Ruebsam, SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Rüdersdorf; Kristy Augustin, CDU-Landtagsabgeordnete; Mitglieder der Löschgruppe Sietzing und des Vereins Freundeskreis Fachwerkkirche Sietzing;
Unkostenbeitrag: 10€ für Erwachsene, Kinder frei

 Artikel in der MOZ vom 12.12.16
http://www.moz.de/heimat/artikel-ansicht/dg/0/1/1536991/

9.9.2016, 10.00 h
KinderKirche
Puppentheater „Sonnengelb“ ist zurück mit
„Schlaf gut, Frieda“

Ein Stück für Kinder von 4 – 6 Jahren

27.7.2016, 14.00 h
Bläsergottesdienst
Auch in diesem Jahr war der Radposaunenchor Eggersdorf im Oderbruch unterwegs.
Sie luden zum Bläsergottesdient mit dem Motto „Lass dich überraschen“ ein. Die Bläser überraschten die Zuhörer mit Swing und Jazz. So kann Kirchenmusik auch sein!
img_0844 img_0843 img_0841

Samstag  7. Mai, 13.00 – 18.00 Uhr
2. Sietzinger PflanzenCafé an der Fachwerkkirch
e
Das war wieder ein voller Erfolg! Bei wunderbarem sonnigen Wetter haben sich ca. 90 Menschen eingefunden, um an einladend gedeckten Tischen unter Bäumen Kaffee und Kuchen und gute Gespräche zu genießen. Die Pflanzen fanden viel Anklang und es wurde gefachsimpelt.

Pflanzen Cafe Bericht MOZ vom 7. Mai 2016


12.12.2015
um 14.00 Uhr

Einladung
Freuen Sie sich auf eine Lesung aus den Büchern
von Veit Templin mit Kenneth Anders.

Danach werden uns die „Kneip-p – sisters“ mit ihren nostalgischen Weihnachtsliedern in vorweihnachtliche Stimmung bringen!

Wir laden Sie anschließend auf einen kleinen Weihnachtsmarkt zu Gebäck, Stollen, Kaffee und Glühwein ein.

Falls Sie noch ein Geschenk suchen: vielleicht finden Sie noch etwas Passendes an den Verkaufsständen?

Wir freuen uns auf Sie!

Der Ortsbeirat   Die Pfarrgemeinde
Der Freundeskreis Fachwerkkirche Sietzing e.V.

pdf der Einladung:
Kirche Sietzing Einladung 14

Es weihnachtet sehr………………. Wer am Samstagnachmittag den 12.12. nach Sietzing kam, sah schon von weitem Licht in der kleinen Fachwerkkirche. Der Ortsbeirat, die Pfarrgemeinde und der „Freundeskreis Fachwerkkirche Sietzing e.V.“ hatten zu einem vorweihnachtlichen Nachmittag eingeladen.

Der Kirchenraum war mit weihnachtlichen Gestecken geschmückt. An den kahlen Wänden hingen Tannenzweige mit leuchtenden Kugeln. Der Kerzenschein von vielen Kerzen ließ uns vergessen, dass es Risse in den Wänden gibt, der Holzwurm in den Balken nagt und Feuchtigkeit in die Wände zieht und die Kirche dringend einer Sanierung bedarf.

Es kamen viele Besucher, sodass wir zusammenrücken mussten, damit alle einen Platz hatten.

Nach der Begrüßung konnten wir in die Lebensgeschichte des Veit Templin eintauchen, die uns Kenneth Anders sehr anschaulich und lebendig vorlas. Wir hätten noch viel länger zuhören mögen, aber der Frauenchor „Kneipp sisters“ wartete auf seinen Auftritt.  Und sie kamen und brachten alte Weihnachtslieder im neuen Gewand, sangen aus voller Kehle und rissen das Publikum mit. Nach einigen Zugaben verabschiedeten sie sich, nicht ohne das Versprechen nächstes Jahr wieder zu kommen.
Wir luden die Besucher zu Glühwein, Kaffee, Stollen ein. Der Renner waren die Schmalzstullen mit Gurken. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Verein „Wir im Oderbruch“, besonders an F rau Reetz und Herrn Forner.

Unseren kleinen „Weihnachtsmarkt“ hatten wir wegen des unbeständigen Wetters in die Winterkirche verlegt. Auch hier war es weihnachtlich geschmückt.

An Stehtischen standen die Dorfbewohner und unterhielten sich, die Stimmung war heiter.

An zwei Tischen konnte man noch ein letztes Geschenk kaufen. Weihnachtliche Keramik, Blumengestecke, Teelichter und vieles mehr waren auf Tischen ausgestellt.

Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung den Besuchern gefallen hat und danken ihnen für die Unterstützung, die dazu beiträgt, dass unsere Kirche weiterhin ein Ort der Begegnung und der Stille bleiben kann.

Auch möchte ich allen danken, die dazu beigetragen haben, dass dieser Nachmittag so schön geworden war.
Ihnen allen ein friedvolles, gutes neue Jahr !


25.9.2015, 9.30 h
KinderKirche
Puppentheater Sonnengelb

„Wer hat Angst vor dem fremden Wolf?“
Eine Geschichte aus dem Wald. Mausi (kleine Maus) und Schlürfi (eine kleine Nacktschnecke), leben im Wald und sind die besten Freunde.
Jeden Tag spielen sie ihr Lieblingsspiel, verstecken. So sind die zwei glücklich und zufrieden, doch eines Tages kommt ein Wolf in den Wald.
Auch der Wolf möchte Freunde haben, doch die zwei haben dazu gar keine Lust, oder ist es „nur“ Angst?

Mehr wird nicht verraten, selbstverständlich geht alles gut aus.

Bildschirmfoto 2015-09-06 um 19.14.27

12.8.2015
Bläsergottesdienst

13.6.2015, 13.00 – 18.00 h

PflanzenCafé an der Fachwerkkirche Sietzing

Im Frühsommer, am Samstag dem 13.6.2015, fand an der Fachwerkkirche in Sietzing ein Pflanzenmarkt statt. Es wurden Pflanzen aus eigenem Garten angeboten. Es gab Stauden, Einjährige, einige Rosen, Sträucher und Kräuter.

Pfarrer Leye hielt zu Beginn eine Sommerandacht. Die Kirche war geöffnet, es gab für Interessierte eine Einführung in die Geschichte der Kirche.

Der Verein ist mit einem Informationsstand vertreten.

Den Besuchern wurden im „Sietzinger Pflanzen Café“ Erfrischungen, Kaffee und Kuchen angeboten. Der Erlös kam dem Verein zu Gute.

2.4.2015
Kreuzweg Gründonnerstag 2015

Seit vier Jahren findet am Gründonnerstagabend ein Kreuzweg statt.
Sieben Kirchengemeinden beteiligen sich daran.

Er beginnt um 21.00 Uhr in Kunersdorf und führt über Bliesdorf, Alttrebbin, Altbarnim, Sietzing, Wuschewier nach Neutrebbin. Die Strecke beträgt etwa 20km.

In jeder Kirche wird eine kurze Andacht gehalten; danach bieten Gemeindemitglieder eine Stärkung an. Die Pilger nehmen diese dankbar an.

Schweigend durch die Nacht zu pilgern, ist ein besonderes Erlebnis. Überraschend viele Jugendliche sind dabei.


28.2.2015
Treffen mit Herrn Donath
 und Frau vom Verein „Alte Kirchen“
Herr Donath gab uns sehr wertvolle Tipps und machte uns Mut für unser Vorhaben.


Die Feuerwehr ist da!
Ein Theaterabend mit Jens-Uwe Bogadtke am 13.12.2014
Ein Vollblutschauspieler hat uns einen großartigen Abend beschert!

Das Stück ist das Ergebnis eines Kulturprojektes des Oderbruchpavillons. Es wurden Mitglieder von elf Oderbruch-Feuerwehren befragt. Daraus ist ein Buch und dieses Stück entstanden.

Mehr dazu: http://oderbruchpavillon.de/bausteine/projekte/die-feuerwehr-ist-da.html